Ab September ist Oktoberfestzeit. Im Fernsehprogramm und in Zeitschriften überschlagen sich die Beiträge über das Fest. Und was wäre naheliegender, als auch Altenheimbewohner die Freuden des Oktoberfestes spüren zu lassen? Man kann das Oktoberfest ja schließlich auch ins Alten- und Pflegeheim holen!

Aus diesem Grund fand am 27.09.2017 ein Oktoberfest im Haus Martin statt. Alle Vorbereitungen für das Oktoberfest waren getroffen, die Tische waren in den bayrischen Landesfarben blau-weiß geschmückt und so manche Bewohner begrüßten sich frohgelaunt mit einem „Grüß Gott“. Hier und da sah man Damen mit Dirndl und Herren mit Hut.

Die hauseigene Küche verwöhnte die Senioren mit typisch bayrischen Gerichten, Brezeln und Bierstangen und zu zünftiger Bayernmusik erschienen die Bewohner, Angehörige und auch Bewohner vom Haus Tannenhof in Nidda in bester Festtagslaune zum „Wiesn’ Fest“. Für kurzweilige Unterhaltung trugen ein Schätzspiel und das Baumstamm-Nageln bei. Den Höhepunkt bildeten die Landfrauen von Eschenrod, die mit Ihren Liedern zum Mitsummen und –singen, schunkeln oder einfach nur zum Spaß haben, einluden.

Rundum war es wieder ein gelungener Nachmittag, und so werden die Erinnerung wach bleiben bis es wieder heißt – “O-zapft is”.